Frauenchor Schartau

Frauenchor Schartau

Haben Sie uns schon einmal gehört?

Nein? Dann schaun Sie doch einmal bei uns vorbei!

Wir proben immer dienstags um 19.45 Uhr im Gemeindehaus Schartau.
Neben den Proben pflegen wir auch ein abwechslungsreiches Vereinsleben.
Wir singen von Kanon über Kunstlied und kirchlichem Liedgut, aber auch klassische Stücke finden sich in unserem Repertoire.

Oder kommen Sie zu unseren Auftritten.
Auf der Terminseite können Sie nachlesen, wann und wo wir zu hören sind.




 

Eine Floßfahrt, die ist lustig,...

... vorallem wenn allerschönstes Sommerwetter auf allerbeste Laune trifft.

Am 1. August stach das Mühlenfloß bei Parey in See und alle die dabei waren, konnten einen unbeschwerten, munteren Nachmittag bei der gemütlichen Fahrt durch Elbauen und -wälder verbringen. War es nicht beinahe wie im Spreewald?





 

Bei Kaffee und Kuchen, und so manchem fröhlichem Lied - oft von Ute auf dem Schifferklavier begleitet - verflog die Zeit auf dem Floß viel zu schnell. Da hätten wir es schon noch ein wenig länger ausgehalten, aber da hätten wir uns ja einstimmig zwischen Berlin und Reeperbahn entscheiden müssen.




 

Hier noch ein Schnappschuss vom Ende unserer Fahrt, die Schreiberin bedankt sich ganz herzlich, dass sie dabei sein durfte.




 

Sommerfest 2009 - 45-jähriges Chorjubiläum

Nach dem erfolgreichen Auftritt des Frauenchors bei der Eingemeindungsfeier in Reesen sah der Chorleiter relativ entspannt dem Sommerkonzert in Schartau entgegen, und war rechtzeitig in der Kirche.
Aber was war passiert?
Es war der Zeitpunkt für den Konzertbeginn.
Aber irgendwas war schief gegangen. Wo war denn der Chor geblieben?
Hatten sie alle die Zeit verpasst? Und was nun?

Da setzte sich Klaus-Jürgen Schmidt ans Klavier und sang und spielte frei nach Lorelei "Ich weiß nicht was soll es bedeuten, dass ich allein hier bin...".
Aber da rief Wolfgang Seidel, der Trompeter:
"Was soll denn das? Ich wollte doch ein Chrokonzert hören!" und kam nach vorn.
Klaus: "Du kannst mich doch nicht so einfach rausbringen!"
Wolfgang: "Da muss mal was Moderneres gespielt werden! Dann werden sie schon kommen."
Und Klaus versuchte es "Mit 45 Jahren" sehr frei nach Udo Jürgens und Wolfgang fiel mit seiner Trompete in den Refrain ein.
und dann kamen sie endlich, die Frauen des 45-jährigen Chores....


Das Konzert in der überfüllten Kirche spannte sich von einem Medley aus dem Repertoire der vergangenen 45 Jahre, über Volkslieder, Gospel, Spritual bis zu den Comedian Harmonists. Und zum Ende noch einmal "Mit 45 Jahren", dieses Mal vom Chor gesungen.

Das Publikum bekam die gewünschte Zugabe, ein gemeinsam von Chor und Publikum gesungener Kanon beschloss das Konzert.




 

Aber das Konzert war nicht alles.

Bei wunderschönem Sommerwetter konnten die zahlreichen Gäste noch gemütlich Kaffee trinken und die reichliche Auswahl an Kuchen genießen, sich angeregt unterhalten, die Musik in sich nachklingen lassen.




 

Aber kein gelungenes Fest ohne ganz viele fleißige Köpfe und Hände, die überlegen, planen, vorbereiten, herrichten, bedienen und hinterher wieder aufräumen.

Ein ganz großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Konzertes und Festes beigetragen haben.




 

Ausflug nach Berlin

Am letzten Aprilsonntag startete der Schartauer Frauenchor zu einem Ausflug nach Berlin, schließlich wird dieses Jahr das 45-jährige Bestehen des Chores gefeiert.

Was hätte schöner sein können?
Das Wetter? Kaum, es war echtes Engel-Reisen-Wetter.
Die Gestaltung des Tages? Da hatte Regina zusammen mit dem Busunternehmen wirklich etwas Tolles auf die Beine gestellt:
Schon vor der Stadtgrenze stieg ein echter Historiker als Stadtführer in den Bus und er hatte wirklich viel zu erzählen, Ernstes und Amüsantes, wies auf Details und Verändertes hin, das einem sonst sicher entgangen wäre.
Nach soviel Informationen und Schauen kam die Stärkung am Wannsee gerade recht, bevor man zur Sieben-Seen-Rundfahrt aufbrach. Berlin von seiner malerischen Wasserseite, und das bei herrlichstem Wetter, war ein ganz besonderes Erlebnis.

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Organisatorin!




 

Probe am Faschingsdienstag

Die Chorprobe ist immer dienstags.
Und einmal im Jahr fällt sie daher auf den Faschingsdienstag, ein willkommener Anlass eine ganz besondere Probe miteinander zu feiern.
Das die Stimmung glänzend war, ist auf dem Bild ja deutlich zu sehen. Und wer es nicht glaubt kommt am Besten zur Chorprobe und kann dann beim nächsten Mal mitfeiern.




 

Chortreffen in Gerwisch

Am 8.Juni war der Chor zum 115. Geburtstag des Gemischten Chores Gerwisch eingeladen.
In der gut besetzten Sporthalle gab es viele musikalische Glückwünsche für den Geburtstagschor von verschiedenen Chören und einer Tanzgruppe..
Die geballte Frauenpower aus Schartau brachte mit ihrem gelungenen Vortrag auch die Dauerredner dazu endlich still dem Dargebotenen zu lauschen.
Der Applaus war wirklich verdient!




 

Chorball in der Reesener Mühle

Am 19. April ging es in der Reesener Mühle hoch her:
Seit Monaten wurde fleißig geprobt und die Besucher der vollbesetzte Reesener Mühle konnten sich an dem Ergebnis erfreuen: Der Schartauer Frauenchor erzählte, sang und spielte mitreiißend aus dem Leben großer Frauen, ihren Stärke und Können.. Sie haben nicht mit dem Zeigefinger sondern schelmisch verspielt, mit schmissigen Rhythmen, mit viel Freude am Singen vorgetragen.
Danach war allen klar: Frauen sind super, auch ohne Barbie-Figur.




 

Barbie, Barbie

Ehrensache für die großen Frauen von Eva bis Barbie war, ihrem Chorleiter ein kleines Andenken zu schenken: Von Eva einen Apfel, von Kleopatra ein Stück Schleier, ... und am Ende einen Schutzanzug.




 

Aber es gab auch ein üppiges Buffet, nunterhaltsame Sketche von einer Landfahrerin und den fleißigen Bienen.
Und fleißig waren die Chorsängerinnen nicht nur bei den Proben: Sie hatten auch viele leckere Kuchen gebacken, den Saal schön geschmückt damit es für alle ein schöner Abend wird.
Nach dem Büffet lockten die Diskjockeys auf die Tanzfläche.

Alle die nicht dabei waren: Sie haben viel Schönes verpasst.



3. Advent 2007

So sah es am 3. Advent nachmittags in der gutbesetzten Schartauer Kirche aus:
Der Schartauer Frauenchor gestaltete gemeinsam mit einigen Nachwuchsmusikern einen stimmungsvollen Adventsabend, der im mit Freien bei Glühwein und Kinderpunsch noch gemütlich ausklang.




 

Reesener Weihnachtsmarkt

Dies stand in der Zeitung:
Reesen(bsc)....Den Auftakt vollzog wie schon in den Jahren zuvor der Frauenchor Schartau mit einem weihnachtlichen Programm in der Kiche. Novum war die Aufführung einer Weihnachtskantate, die viel Beifall erhielt. ...




 

Druckbare Version